Bild "News:news-1015300_640.jpg"

News

BrandMeister ist MultiNet und MultiMode und wir sind ein Teil davon!
Bild "News:brandmeister_logo200.jpg"
Wir sind stolz, folgende Mitteilung des BrandMeister-Teams hier ebenfalls posten zu dürfen, denn DE Germany ist ein Teil des Ganzen:

Nach dem Brückenschlag zu DMRplus und deren neuem IPSC2 wurde der Wunsch nach modeübergreifenden Talkgroups laut. Erste Gespräche dazu fanden bereits am Grandsberg statt. Nach den ersten Tests hat mittlerweile die TG 263 einen derart stabilen Zustand erreicht, dass wir dies auch kommunizieren wollen. Da es sich um verschiedene Netze und Betriebsarten handelt, hier eine kleine Auflistung in tabellarischer Form:

Mode Ziele
DMR TG263 im BrandMeister und im DMRplus-Netz
C4FM Raum "DE Germany" im YSF-Netz und Raum "DL-WiresX-BM263" im WiresX-Netz von Yaesu
D-Star XLX850A

Zusätzlich gibt es noch eine reine DMR<->D-Star-Bridge in der MultiMode TAC1 im BM Netz unter 26300.

Besonders freut uns die Zusammenarbeit, daher wollen wir uns auch bedanken bei allen beteiligten OMS, die dieses Gemeinschaftsprojekt haben entstehen lassen. Kim (DG9VH) stellt den YSF-Reflector, Stefan (DO1DLX) stellt seinene WiresX-Room zur Verfügung, und Torben (DH6MBT) und Klaus (DL5RFK) betreiben den XLX und die dazugehörige Transcoderhardware.

Eine weitere Zugangsart ist noch in der "Mache" - es bleibt also spannend. Wir werden zu gegebener Zeit berichten.

Viel Spaß auf der neuen TG263 mit der neuen Vielfalt wünscht Torben, DH6MBT, fürs BM262.de-Team

Hier noch eine Grafik, die das Ganze etwas bildhafter veranschaulicht:

Bild "News:TG263.jpg"


DE Twitterrunde mit Bridge ins BrandMeister-Netzwerk
Bild "News:263333.jpg"Wie vor zwei Tagen bereits angekündigt, ist nun der Reflektor DE Twitterrunde mit der BrandMeister-Talkgroup 263333 permanent verbunden, so dass hier C4FM-Traffic in der DN-Betriebsart in die TG263333 übergeleitet wird. Wir schauen gespannt auf den ersten Donnerstag-Abend mit einer regulären Twitter-Runde, wo wir vielleicht sogar schon die ersten Nutzer über die neu eingerichtete Bridge begrünen dürfen!


DE Germany2 umbenannt
Bild "News:263333.jpg"Der Reflektor DE Germany2 ist seit heute umbenannt in DE Twitterrunde. Es ist geplant, diesen Reflektor im BrandMeister-Netzwerk an die Twitter-Talkgroup 263333 anzubinden, um dort bei den wöchentlichen Runden Donnerstags ab 20:15 Uhr auch die C4FM-Nutzer mit einbinden zu können.

In der Twitter-Runde werden jeden Donnerstag ab 20:15 Uhr nach einem kurzen Check-In in die Runde aktuelle Themen des Amateurfunks, die jeder Teilnehmer gerne von sich aus einbringen darf, besprochen, Ideen ausgetauscht und Wissen vermittelt. Dazu gibt es in loser Folge in der Regel auf einen Dienstag fallend auch immer mal wieder Themen-Abende zu einem speziellen Thema, bei dem in der Regel ein sachverständiger Experte mit anwesend ist und zu dem Thema dann Details beisteuern kann.


Erster Tri-Mode-Test gelungen!
Am Abend des 24.01.2018 fand ein erster "Proof of Concept"-Test einer Zusammenführung von YSF, DMR und D-STAR durch Zusammenschaltung des XLX-Reflektors XLX518, der BrandMeister-Talkgroup 26208 und des YSF-Reflektors DE Germany statt. Diesem Experiment wohnten DF2ET, DH6MBT, DL5APR und DG9VH aktiv bei und testeten über die diversen Netze die Verbindung untereinander.

Als Resultat war klar, dass die Sache sauber funktioniert und man nun eine dauerhafte Zusammenschaltung dieser dreier Modes, wohl über den Reflektor DE Ruhrgebiet und die TG 2645189 im BrandMeister-Netz sowie dem schon genannten XLX518, anstreben wird.


Geplante Wartungsarbeiten am Mittwoch, 19.07.2017
Am Mittwoch den 19.07.2017 führt der Hoster des Servers c4fm.ysfreflector.de (der Server, auf dem die YSFReflectoren DE Germany und DE Germany2 laufen) zwischen 13 Uhr und 15 Uhr Wartungsarbeiten durch. In diesem Zeitraum kann es zu einer kurzen Störung der Erreichbarkeit kommen, die bis zu 5 Minuten betragen kann.

Die Wartungsarbeiten finden am Netzwerk statt, weshalb der Server und seine Dienste nicht erreichbar sein wird.

Nach Abschluss der Wartungsarbeiten wird wieder alles erreichbar sein.

Wir danken für das Verständnis und entschuldigen uns jetzt bereits für die Unannehmlichkeiten.


Deutsche YSFReflektoren erfreuen sich steigender Beliebtheit
Am 08.06.2017 feiern wir ein kleines Jubiläum: Die deutschen YSFReflectoren DE Germany und DE Germany2 feiern ihren ersten Geburtstag!

Und das dies sicherlich nicht der letzte sein wird, dafür sorgen inzwischen ca. 15 Repeater, Hotspots und eine Netzbridge, die nahezu permanent mit dem Reflektor DE Germany vebunden sind. Hierfür den Sysops ein herzliches Dankeschön!

Wer den Betrieb auf den Reflektoren beobachtet, stellt fest, dass die deutschen Reflektoren jetzt zwar nicht so massig überlaufen sind, jedoch ist es durchaus so, dass die QSOs durchaus immer allen Seiten Freude bereiten, da sie inhaltlich doch mehr darstellen als nur die berühmten "59"-QSOs bzw. das ewige Gespräch über die Optimierung der eigenen Repeater etc.

Es darf also ruhig so weiter gehen.

Wenn übrigens seitens einiger Repeater ein eigener Reflektor gewünscht wird, die notwendigen Ressourcen wie z.B. ein Server im Internet fehlen, setzt euch einfach mal mit dem Betreiber von ysfreflector.de unter webmaster[at]ysfreflector.de in Verbindung. Hier wird bestimmt eine Lösung zu finden sein!


Störungen bei den Reflektoren DE Germany und DE Germany2
Durch ein Problem auf dem Server, der die beiden deutschen YSFReflectoren betreibt, sind beide Reflektoren aktuell nicht erreichbar. Es wurde bereits mit dem Hoster Kontakt aufgenommen, eine Prüfung des Sachverhalts kann aber noch bis zum morgigen Tag andauern.

Wir bitten um Verständnis.

Bugfix installiert
Seit gestern vormittag ist die aktuellste Version des YSFReflectors auf den beiden Reflektoren Germany und Germany2 installiert. Diese soll mit hoher Wahrscheinlichkeit die Probleme, die das letzte Update brachte, beheben. Es war ja so, dass das vorherige Update (was uns dazu brachte, auf eine noch ältere Version zurück zu springen) das Problem hatte, dass nicht jeder QSO-Teilnehmer jeden hören konnte.

Es wäre also schön, wenn das Verhalten der neuen Version zusammen mit einem Blick auf die Dashboards im BrandMeister (TG26208) und die der Reflektoren ausgetestet werden könnte. Bei Fehlern bitte eine Mail an dg9vh [at] darc.de.

Störungen behoben
Die Beeinträchtigungen des Reflektor-Servers sind im Laufe des Nachmittags behoben worden. Hoffen wir, dass der Zustand uns wieder lange erhalten bleibt.


Störungen auf dem Server des Germany/Germany2-Reflektors
Aktuell ist eine Störung der Netzanbindung, mutmaßlich bedingt durch eine Denial-of-Sevice-Attacke, auf dem Server der beiden Reflektoren Germany und Germany2 gegeben, was auch zu Problemem auf den Reflektoren führt. Ser Service-Provider wurde über die Störung informiert und die Problembehebung/-analyse läuft.


Neue Firmware für den DVMEGA ermöglicht System-Fusion-Betrieb
Nachfolgende Meldung haben wir diese Woche im Deutschland-Rundspruch des DARC e.V. veröffentlicht:

Bild "News:DVMEGA.png"Eine kürzlich als Beta-Version freigegebene Firmware für die DVMEGA-Module ermöglicht nun auch den System-Fusion-Betrieb. Hierzu wurde ein eigenes Netzwerk an Diskussionsräumen, so genannte YSF-Reflektoren, geschaffen, in dem bisher MMDVM-Selbstbaurepeater die Möglichkeit hatten, sich zu vernetzen. Aktuell gibt es etwas mehr als 50 solcher registrierter Reflektoren. Eine Liste der Reflektoren findet man im Internet, eine deutschsprachige Informationsseite um die deutschen YSF-Reflektoren gibt es auch.

Bild "News:YSF-BlueDV-Windows.PNG"Mit der BlueDV Windows-App sind zusätzlich Verbindungen in das DV4mini-Reflektorennetz - FCS001 bis FCS003 - möglich. Für den deutschsprachigen Raum existieren die zwei YSF-Reflektoren "DL Germany" und "DL Germany2", von denen der erste mit der BrandMeister-Talkgroup 26208 verbunden ist. Hierbei sei zu bemerken, dass nur Aussendungen im "DN"-Mode durch die Bridge ins DMR übertragen werden. Darüber informiert Kim Hübel, DG9VH. Bei den DVMEGA-Modulen handelt es sich um Aufsteckplatinen, u.a. für den Linuxcomputer Raspberry Pi. In Kombination lässt sich ein so genannter Hotspot für Digital-Voice-Betriebsarten erstellen, über den man in die Datennetze per Funk lokal einsteigen kann. Reflektoren gleichen dabei Diskussionsräumen, innerhalb derer man mit den aufgeschalteten Teilnehmern kommunizieren kann.


Stand der Dinge
Keine News sind gute News - so könnte man bezogen auf den YSFReflector sagen. In der Tat ist der Zustand des Projektes YSFReflector inzwischen relativ statisch geworden. Es gibt aktuell keine Software-Veränderungen, die Reflektoren laufen stabil, es gibt soweit auch keine wirklichen Probleme, also alles schön.

Auch bezogen auf das YSFReflector-Netz gibt es nette Dinge zu berichten: Wir haben aktuell eine stattliche Zahl von 44 registrierten Reflektoren, von denen in der Regel sogar 2/3 online sind. Dieser Online-Status wird automatisch durch die Registrierungs-Seite überprüft und dort visualisiert, ist also auf ca 5 Minuten genau und zuverlässig. Auch für Betreiber solcher Reflektoren hat die Reistrierungsseite inzwischen Features im Angebot, die den Online-Status überwachen und an den Betreiber, sofern aktiviert, per Mail melden im Falle einer Änderung.

Das YSFReflector-Netz wächst also weiter an, wenn auch die Anzahl der Nutzer gefühlt nicht ganz so rapide mitwächst. Hier liegt die Hoffnung aber auf den mutigen Repeater-Betreibern, die nach und nach evtl. auf MMDVM-Repeater umschwenken oder Neuinstallationen in dieser Technik umsetzen und dann mit ihren Repeatern die problemlose Welt des YSF unter MMDVM den Nutzern anbieten wollen.

An dieser Stelle sei nochmal erwähnt, dass die Nutzergemeinschaft der YSFReflectors und der MMDVMs bisher noch niemanden im Regen hat stehen lassen - man muss sich nur einfach mal melden, wenn man ein Problem hat!


Neue Host-Namen für Reflektoren
Nachdem nun doch schon wieder längere Zeit keine News mehr gepostet wurden, ist heute wieder eine kleine Umstellung vorgenommen worden, die jedoch den Betrieb zunächst nicht direkt tangiert:

Die beiden Reflektoren sind unter einem neuen Hostnamen erreichbar. Dieser lautet seit heute c4fm.ysfreflector.de. Die Dashboards der beiden Reflektoren sind unter Germany bzw. Germany2 zu finden.

Grund dieser Umstellung war die Anpassung des Hostnamens an die Tatsache, dass im YSFReflektorensystem keine YSF-Nummern mehr offiziell benutzt werden, sondern man die Reflektoren anhand des im Funkgerät sichtbaren Namen unterscheidet. Da hier sowieso Umstellungen in den URLs für die Dashboards geplant waren, war hier gerade die Gelegenheit genutzt worden, einen neuen Hostnamen einzuführen.

Der alte Name ysf262.ysfreflector.de bleibt noch eine Weile im DNS-System erhalten, um die Umstellungen der Hosts-Dateien im YSFGateway überall wirksam werden zu lassen. Vermutlich wird dieser Eintrag Ende des Monats abgeschaltet werden. Wir bitten daher, die Konfigurationen in den Relais entsprechend anzupassen.

Neuer Reflektor YSF013 Germany2 geschaffen
Um den deutschen Nutzern nicht nur einen mit dem Brandmeister verlinkten Reflektor anbieten zu können, wurde heute ein zweiter Reflektor installiert, dieser ist als YSF013 Germany2 erreichbar.

Grundsätzlich unterscheiden sich die beiden Reflektoren eben dadurch, dass der neue YSF013 keine Verlinkungen zu irgendwelchen anderen Netzen hat, somit also auch eine Kommunikation im VW-Mode möglich ist, ohne, dass irgendeine Seite Probleme mit einer Nicht-Hörbarkeit hat.

Verlinkung des YSF262 Germany-Reflektors mit der BrandMeister-Talkgroup 26208
Bild "News:brandmeister_logo200.jpg"Eine Brücke zum DMR-Netz wurde heute durch die Admin-Teams des BrandMeister-DL und des ysfreflector.de geschlagen. Der Reflektor YSF262 Germany, der seines Zeichens nach ja der erste deutschsprachige Reflektor im MMDVM-YSF-Netz der YSFReflectoren ist, ist nun seit heute Nachmittag mit der Talkgroup 26208 im BrandMeister-Netz verbunden.

Die Bridge ist statischer Natur, so dass Nutzer des YSFReflectors keine weiteren Dinge veranlassen müssen, um die Übertragung ins DMR-Netz zu haben. Im BrandMeister-Netz ist lediglich die TG 26208 zu aktivieren, da diese TG eine sogenannte "User Activated Talkgroup" ist, und schon kann man vom DMR nach YSF und zurück QSOs in bester Sprachqualität führen. C4FM-Nutzer stellen bitte ihre Funkgeräte in den DN-Mode, da die Bridge den VW-Mode nicht übertragen kann.

Bei den ersten Tests wurden im DMR-Netz wie auch im YSF-Netz jeweils der Gegenseite sehr gute Klangqualität bescheinigt, so dass man kaum unterscheiden kann, woher das Signal genau kommt.

Beide Seiten freuen sich weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Installations-Anleitung aktualisiert
Aufgrund der Tatsache, dass immer wieder Fragen nach der Installation des YSFGateways und dessen Konfiguration aufkamen, wurde eine Installationsanleitung erstellt, die die Installation Schritt für Schritt erläutert.

YSF262 Germany läuft wieder stabil
Seit nun einer Woche läuft der Reflektor wieder stabil und ohne Ausfälle. Die Hardware-Probleme beim Hoster sind also offensichtlich behoben - Gottseidank!

In der vergangenen Woche konnten mehrere QSOs in guter Sprachqualität über den Reflektor verzeichnet werden. Zuletzt waren da heute DJ3OW mit Einstieg auf DB0KRE und DG9VH auf seinem Experimental-Repeater DG9VH, sowie OZ1BM ebenfalls über seinen eigenen Repeater zu vernehmen. Die Verbindungen waren im Allgemeinen als stabil zu bezeichnen und alle freuten sich sehr darüber, dass nun auch vernetzter Betrieb in C4FM über MMDVM-Repeater möglich ist.

Ausfälle nun hoffentlich beendet
Heute wurde das Hardware-Problem der Virtualisierungsumgebung, in der der Server des Reflektors YSF262 (ja, er wurde umnummeriert und umbenannt) hoffentlich entgültig behoben, womit vermutlich der Reflektor seine altgewohnte Stabilität der vergangenen Wochen wieder zurückerhalten sollte. Die Umbenennung des Reflektors war unter dem Gesichtspunkt vorgenommen worden, um hier eine gewisse Namenskonvention beizubehalten und die Identifikation mit Deutschland bzw. deutschsprachigen Raum mit der Nummer 262, die man aus den DMR-Netzen ja schon kennt, weiter voranzutreiben.

Probleme beim Hoster und neue zentrale Registrierung
Nachdem nun den ganzen Tag lang der virtuelle Server down war, da vermutlich die Hardwareprobleme beim Hoster immer noch existieren, läuft seit 22:20 Uhr der Server wieder und der Reflektor ist wieder erreichbar ist dieser nach kurzem aufflackern wieder down. Es bleibt in dieser Sache weiterhin spannend.

Update 27.06.2016: Aktuell ist der Reflektor wieder erreichbar seit mehreren Stunden. Entwarnung gab es seitens des Hosters jedoch aktuell noch nicht.

Dann gibt es etwas neues zu berichten: Es gibt nun eine zentrale Registrierungsdatenbank für YSFReflectoren, welche unter https://register.ysfreflector.de erreichbar ist. Das ganze ist in Englisch gehalten, da ja auch internationale Reflector-Betreuer den Service nutzen sollen.

Ausfall des GermanyYSF hoffentlich beendet
Wie der Hoster eben mitteilte, sind die Probleme offensichtlich behoben, so dass der Reflektor GermanyYSF nun seit ca. 10 Uhr wieder aktiv ist. Wir werden die Stabilität des Reflektors weiter im Auge halten.

YSFReflector zeitweise nicht verfügbar wegen Hardware-Defekt beim Hoster
Aktuell ist der YSFReflector GermanyYSF nicht verfügbar, da ein Hardware-Defekt beim Hoster, der den VServer hostet. Es wird aber bereits mit Hochdruck an der Behebung des Problems gearbeitet. Es bleibt abzuwarten.

FAQ-Seite gestartet
Mit dem heutigen Tag wurde der Beginn einer FAQ-Liste gemacht. Als Basis dienten zunächst Fragen, die in Gesprächen oder per E-Mail gestellt wurden, die Liste wird aber zukünftig immer weiter ausgebaut werden.

Wer eine Frage hat, die er beantwortet wissen möchte, der darf gerne unter der im Footer zu findenden Mailadresse diese Fragen loswerden.

YSFReflector hat eigene Domain
Seit heute ist der Reflector mit einer eigenen Domain ausgestattet, somit wird hiermit angekündigt, dass der bisher benutzte Hostname ysf.darc-saar.de nur noch bis zum Monatsende aufrecht erhalten wird und dann deaktiviert wird. Bitte zukünftig für den Relector selbst die Host-Adresse ysf012.ysfreflector.de benutzten.

Sollte jemand selbst einen YSFReflector aufsetzen und für diesen gerne einen Hostnamen aus der Domain ysfreflector.de wünschen, so kann er sich mit mir unter dg9vh (at) darc.de in Verbindung setzen.

Dashboard installiert
Der Reflektor hat nun ein eigenes Dashboard erhalten. Dieses ist im Hauptmenü unter dem Punkt "Dashboard" erreichbar. Das Dashboard ist eine Eigenentwicklung und bei Github unter https://github.com/dg9vh/YSFReflector-Dashboard herunter zu laden.

Webseite erreichbar
Heute wurde die Webseite des Reflectors aufgesetzt und mit ersten Inhalten gefüllt.

Reflector in der offiziellen Host-Datei gelistet
Nach dem ersten Tag Testbetrieb wurde der Reflector durch Jonathan - G4KLX - in die offizielle Hostliste aufgenommen, die dem Github-Repository beliegt.

Testbetrieb gestartet
Der Reflector wurde installiert und der Testbetrieb wurde aufgenommen.
Letzte Änderung 22.06.2018, 21:57:38